Perspektiven ermöglichen
Entwicklung.

Im Dialogweg bieten wir in zwei sozialpädagogischen Wohngruppen total 16 Wohnplätze für Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren bis zum Abschluss einer Erstausbildung an.

Das sozialpädagogische Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche beiderlei Geschlechts, unabhängig Alter, sexuellen Orientierung, allfälligen Entwicklungsbeeinträchtigungen, ethnischer Herkunft, Nationalität oder Religion - bei denen eine Fremdplatzierung primär aus familiären resp. sozialen Gründen nötig ist. Die Kinder und Jugendlichen sind in ihrer Entwicklung gefährdet und ihr Verhalten ist teilweise massiv auffällig. Sie besuchen weiterhin die öffentliche Schule oder stehen in einer externen Berufsausbildung.

Ein Fachgutachten schliesst ambulante Massnahmen resp. kurzfristig ausgelegte Platzierungen als sinnvoll resp. ausreichend aus.

Kriterien für die Aufnahme in eine sozialpädagogische Wohngruppe sind:

  • ab 7 bis und mit 14 Jahren
  • ein passendes externes Schulangebot ist vorhanden
  • minimale Akzeptanz der Kindseltern für die Fremdplatzierung 

Abweisungskriterien für eine Aufnahme in eine sozialpädagogische Wohngruppe sind:

  • Suchtmittelabhängigkeit
  • massiv selbst- resp. fremdgefährdendes Verhalten
  • geistige Entwicklungsbeeinträchtigungen oder schwere psychische Störungen
  • erhöhte Pflegebedürftigkeit

Notfallaufnahmen sind nicht möglich.